Stadtplanung aus Frauensicht


Wir wollen das Thema Stadtplanung aus Frauensicht aufgreifen, da Frauen andere Ansprüche an sie stellen als Männer. Frauen nutzen den öffentlichen Raum ihrer Stadt anders als Männer. Sie kaufen ein, bringen Kinder in die Schule oder in den Kindergarten, zur Musikstunde, zum Sport. Begleiten Angehörige zum Arzt, ins Krankenhaus oder zur Bahn. Männer nutzen ihn für die Fahrt zur Arbeit. Frauen nutzen den ÖPNV, legen Wert auf kurze Wege und Grün in der Stadt.

04.09.2013:

Aus aktuellem Anlass greifen wir die B 39 Verlegung und den Bau des Tunnel/Unterführung auf. Der Abend soll über die aktuelle Planung informieren und mögliche Alternativen aufzeigen.


01.10.2013:

Die auf der letzten Veranstaltung erstellte Rankingliste:

Grün in der Stadt, Fahrradwege, Stadtteilbeleuchtung, Kulturangebote und guter ÖPNV soll weiter diskutiert und Anregungen und Verbesserungen aufgegriffen werden. Der Abend widmet sich dem Thema "angstfreies Wohnumfeld".

 

Aktuelles

Sonntags - Frauenwanderung

rufen Sie bei Interesse an ....

 

--------------------------------------------

 

Leider muss das Frauenfrühstück aus organisatorischen Gründen abgesagt werden