Das Angebot der Frauenberatungsstelle richtet sich an alle Mädchen und Frauen mit Gewalterfahrungen unabhängig von ihrem Alter, ihrem Bildungsgrad, ihrer sexuellen Orientierung, ihrem sozialen Status oder ihrer kulturellen Herkunft sowie unabhängig vom Zeitpunkt und von der Art der erlebten Gewalt.

 

Auch Angehörige und Unterstützungspersonen können sich beraten lassen.

 

Grundsätzlich erhalten Betroffene Hilfe, Unterstützung und ggf. Weitervermittlung an spezialisierte Fachberatungsstellen bei

  • Gewalt in Partnerschaften bzw. im engen sozialen Nahraum
    („häusliche Gewalt“)
  • Vergewaltigung
  • Frauenhandel und Zwangsprostitution
  • Sexuellem Missbrauch in der Kindheit und Jugend
  • Ritueller Gewalt, rituellem Missbrauch
  • Sexuellen Missbrauch im therapeutischen und beraterischen Kontext
  • (Sexueller) Belästigung am Arbeitsplatz; Mobbing
  • Stalking
  • digitaler Gewalt
  • psychischer Gewalt

Aktuelles

Sonntags - Frauenwanderung

rufen Sie bei Interesse an ....

 

--------------------------------------------

 

Leider muss das Frauenfrühstück aus organisatorischen Gründen abgesagt werden