Erstberatung nach Polizeikontakt

Die Interventionsstelle bietet Erstberatung und Krisenintervention für Frauen, die aufgrund von Gewalt oder Stalking mit der Polizei in Kontakt waren und in Neustadt sowie Stadt und Landkreis Bad Dürkheim wohnen.


Die Polizei informiert mit Einverständnis der Betroffenen die Interventionsstelle, die dann telefonisch oder schriftlich Kontakt aufnimmt (pro-aktiver Ansatz) und einen kurzfristigen Termin anbietet.
Wenn die oben beschriebenen Kriterien zutreffen können sich die Frauen auch gerne selbst bei uns melden. Die Beratung ist unabhängig davon, ob eine Trennung oder ein Weiterführen der Beziehung angestrebt wird.


Die erfahrenen Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht, auch gegenüber der Polizei.

 

Wir bieten

  • Krisenintervention (in der Regel bis zu 3 Kontakte)
  • Psychosoziale Erstberatung und Stabilisierung
  • Informationen über Gewaltschutzgesetz sowie polizei- und strafrechtliche Möglichkeiten
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden und Gerichten
  • individuelle Gefährdungseinschätzung und Erstellen eines Sicherheitsplans
  • besondere Unterstützung bei hoher Gefährdungslage (Hochrisikofälle)
  • Informationen zu Trennung, Scheidung, Sorgerecht
  • telefonische und persönliche Beratung
  • nach Wunsch Weitervermittlung an andere spezialisierte Beratungs- und Hilfsangebote

 

Die Beratung ist kostenlos. Termine nach Vereinbarung.

Telefon:
06321 - 4 84 56 85 (Beratungsräume im Frauenzentrum, Hindenburgstraße 5)
06321 - 9 26 96 30 (Hauptbüro),
Email:
Interventionsstelle.NW@t-online.de

 

Unabhängig von Polizeikontakt und Wohnort erhalten Sie Beratung in unserer Beratungsstelle für Frauen

 

Aktuelles

Sonntags - Frauenwanderung

rufen Sie bei Interesse an ....

 

--------------------------------------------

 

Leider muss das Frauenfrühstück aus organisatorischen Gründen abgesagt werden